Veröffentlicht am

7 Tipps um dein Hochzeitsbudget einzuhalten

7 Tipps um dein Hochzeitsbudget einzuhalten

Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben. Da sollte die Planung doch eigentlich Spaß machen. Viele Paare haben jedoch ein ganz anderes Erlebnis. Location, Caterer, Fotograf,… alle wollen sie Geld, viel Geld. Du traust dich gar nicht, die einzelnen Posten zusammenzurechnen und verspürst immer wieder dieses Schuldgefühl, wenn du eine weitere Überweisung getätigt hast.

 

Damit bist du nicht allein. Statistiken zeigen, dass die meisten Brautpaare an die 10.000€ für ihre Hochzeit ausgeben, häufig ist aber selbst dieser Betrag schnell überschritten.

 

Um sicherzustellen, dass du auch nach deiner Hochzeit noch Geld für die Flitterwochen hast, haben wir 7 Tipps zusammengestellt, mit denen du bei deiner Hochzeit sparen kannst.

 

1. Gästeliste

Der entscheidendste Faktor, wenn es um die Kosten deiner Hochzeit geht, ist natürlich die Anzahl der Gäste. Führe eine Gästeliste, so kannst du dir einfach bewusst werden, wieviele Leute du einlädst und ob wirklich jeder eine Einladung verdient.

 

2. Nebensaison

Frühsommerhochzeiten sind schön. Sie sind aber auch extrem beliebt und daher deutlich teurer. Deine Hochzeit muss nicht an einem Samstag im Juni sein. Auch andere Monate haben ihre Vorzüge, die du vielleicht sogar zum Thema deiner Hochzeit machen kannst. Probier es also mit einer Winter Hochzeit in den Bergen oder einer Herbsthochzeit im rustikalem Landsitz mit Kamin. Ist gutes Wetter und Sommer für dich ein Muss, kannst du deine Hochzeit auch auf einen Werktag legen und so bereits deutlich sparen.

 

3. Kleid mieten

Natürlich sollst du bei deiner Hochzeit super aussehen. Aber ein paar Tausend Euro für ein Kleid, dass du nur einmal trägst? Im Internet findest du super Anbieter, die dir ein Kleid vermieten (wie z.B. Kleider machen Bräute). Falls second-hand für dich ausgeschlossen ist, kannst du dein neues Kleid nach der Hochzeit auch an einen dieser Anbieter weiterverkaufen und so einen Teil des Geldes wieder reinholen.

 

4. Ungewöhnliche Locations

Jedes Hochzeitspaar wird auf der Suche nach einer Örtlichkeit nach „Location für Hochzeit“ googlen. Die Gaststätten, die sich im Internet bereits als Hochzeitslocation vermarkten sind also super gefragt und schlagen einen saftigen Zuschlag auf ihre Preise. Eine Hochzeit an einem Ort, der normal nicht als Hochzeitslocation dient – wie z.B. dem Restaurant eures ersten Dates oder einer Villa von Airbnb – kann also deutlich günstiger sein. Bedenke bei der Wahl auch, dass du in einer schönen Location weniger Geld in die Deko investieren musst.

 

5. Selbstgemachte Deko

Für die Deko brauchst du auch keinen spezialisierten Laden oder Dienstleister. Du kannst unglaublich schöne Dekoartikel auf deinem lokalen Flohmarkt finden und deiner Hochzeit einen Vintage Touch geben. Auch in deinem lokalen Supermarkt, Nanunana oder Ikea kannst du tolle Deko für wenig Geld finden. Zur Inspiration kannst du auch mal auf Pinterest schauen.

 

6. Lange Verlobung

Frühbucherrabatt gibt es auch bei Hochzeiten. Genieß deine Verlobung etwas länger und heirate erst im zweiten Jahr nach deiner Verlobung.

 

7. Talentierte Hobby Fotografen

Ein Profifotograf kann schnell einen Großteil deines Budgets aufbrauchen. Zum Teil macht das natürlich auch Sinn, denn die Fotos sind das einzige, was du auch nach deiner Hochzeit noch als Erinnerung hast und sind entsprechend wichtig. Als günstige Alternative kannst du aber auch auf einen talentierten Hobby Fotografen ausweichen, der die Fotografie mehr aus Leidenschaft betreibt und nicht als Gelderwerb.

Damit du dabei jedoch keine Risiken eingehst und dir auch sicher sein kannst, dass der Fotograf das nötige Können und Erfahrung besitzt, schau bei KUNSLR.com vorbei. Bei KUNSLR spezialisieren wir uns darauf, dich mit den besten Hobbyfotografen deiner Region in Kontakt zu bringen. Du kannst dir dabei nicht nur ein Bild vom Portfolio der Fotografen machen, sondern siehst auch einen verlässlichen und objektiven Qualitätscheck. So sparst du nicht am falschen Ende.